NEWS AUS DEN INSTITUTEN

23. Januar 2023

Beförderung: Dr. med. Johannes Brendle

Aufgewachsen bin ich in Immenstaad am Bodensee, insofern betrachte ich die Bodenseeregion als meine Heimat. Mein Medizinstudium absolvierte ich in Tübingen. Nach dem Staatsexamen 2009 trat ich meine Facharztausbildung zum Facharzt für diagnostische Radiologie in den Kreiskliniken Esslingen an, welche ich 2014 abschloss. 2016 wechselte ich dann als stellvertretender Oberarzt in die radiologische Abteilung des Kantonsspitals Münsterlingen, die zwischenzeitlich integraler Bestandteil des «Team Radiologie Plus» geworden ist.

Im Rahmen der auch in der Radiologie zunehmenden Subspezialisierung konnte ich einerseits für ORL-Bildgebung (ESHNR-Diplom 2021) sowie in geringem Umfang auch für Herzbildgebung (Q1-Zertifizierungen für MRI und CT) und Prostata-MRI (Q1-Zertifizierung) Subspezialisierungen erwerben, wobei ich zumindest in der Herzbildgebung diesbezüglich auch eine weitere Vertiefung anstrebe. Sehr freue ich mich, dass auch meine Schwester (Frau Professor Dr. med. Cornelia Brendle) wieder an den Bodensee zurückgekehrt ist und ich seit knapp zwei Jahren mit ihr im Team Radiologie Plus zusammen arbeiten darf.

Privat wohne ich mit meiner Frau und unseren zwei Kindern in der Gemeinde Kemmental südlich von Kreuzlingen.

Ich freue mich auf die zukünftigen spannenden Herausforderungen im Team Radiologie Plus, insbesondere auf die anstehende Umstellung von der gerätebezogenen auf die organbezogene Befundung.

DGMSR und SGNR Auszeichnungen für PD Dr. Dr. Egon Burian

5. Februar 2024|

PD Dr. Dr. Egon Burian wurde im vergangenen Jahr mit der Forschungsförderung für multizentrische Studien der Deutschen Gesellschaft für Muskuloskelettale Radiologie (DGMSR) zur Osteoporosediagnostik und dem Best Abstract Preis der Schweizer Gesellschaft für Neuroradiologie (SGNR) zur Dentalen MRI ausgezeichnet.

Nach oben