MINIMAL-INVASIVE THERAPIE & INTERVENTIONELLE RADIOLOGIE

Sowohl für stationäre, aber auch ambulante Patient*innen werden die minimal-invasiven Therapien und die Verfahren der modernen interventionellen Radiologie immer wichtiger. Was früher noch operiert werden musste, lässt sich heute oft mittels eines Katheters, der in den Körper eingeschoben wird, angehen. Eine Operation mit ihren Folgen kann so vermieden werden. Eingriffe, welche früher mehrere Tage Spitalaufenthalt bedeutet haben, können heute ambulant an einem Tag durchgeführt werden.

Unsere Spezialist*innen eröffnen verschlossene Gefässe, entfernen Blutgerinnsel, entnehmen Gewebeproben an schwer zugänglichen Orten im Körper, stoppen Blutungen, veröden Leber- und Knochentumore, entlasten die Gallenwege, legen Katheter für die Chemotherapie ein, führen Schmerztherapie durch, usw. Gute Netzwerk-Kontakte mit dem Universitätsspital Lausanne und dem Universitätsklinikum Tübingen erlauben unseren Spezialist*innen dort auch innovative Therapieverfahren zu erlernen und dann im Thurgau als Neuerung einzusetzen. Nur wenige Untersuchungen und Eingriffe, wie z.B. die sehr seltenen Eingriffe am Gehirn, bieten wir bewusst nicht selbst an, sondern empfehlen, diese durch unsere ausserkantonalen Kooperationspartner behandeln zu lassen.

Bei Fragen stehen unsere Fachärzt*innen mit spezieller Ausbildung/Diplomen/Expertise gerne zur Verfügung:

PD Dr. med. Stefan Duewell
stefan.duewell@team-radiologie.ch

Prof. Dr. med. Ulrich Grosse
ulrich.grosse@team-radiologie.ch

Dr. med. Thomas Pabst
thomas.pabst@team-radiologie.ch

Dr. med. Tobias Thieme
tobias.thieme@team-radiologie.ch

Dr. med. Alexander von Weymarn
alexander.vonweymarn@team-radiologie.ch

zurück zur Übersicht