NEWS AUS DEN INSTITUTEN

13. Februar 2023

Neu im Team: Prof. Dr. med. Amelie Lutz

Zum 1. Februar 2023 startete ich als Leitende Ärztin in der Abteilung Radiologie. Nach dem humanistischen Gymnasium nicht weit von hier, in Ravensburg, studierte ich in Freiburg Medizin. Den Facharzt habe ich am Universitätsspital Zürich sowie dem Kantonsspital Frauenfeld gemacht, wobei die Zeit in Frauenfeld ein regelrechter Boost für mein klinisches Wissen darstellte. Im Zuge der Habilitation zog ich ursprünglich für zwei Jahre nach Stanford, unweit von San Francisco. In dem inspirierenden Arbeitsumfeld wurden aus den geplanten zwei Jahren fast zwei Dekaden, erst als Assistenzprofessorin für MSK und Body Imaging, später dann als Leiterin der Division MSK Radiologie und Associate Professor.

Meine Forschungsschwerpunkte waren molekularer Ultraschall zur Krebsfrüherkennung sowie MR Neurographie. Klinisch deckte ich vor allem das ganze Spektrum der MSK Radiologie ab, mit Schwerpunkt Sportmedizin für Stanford Collegeathleten aller Disziplinen, Olympiaathleten, Profisportlern der NFL, Baseball Major League und NHL. Besonders stolz bin ich aber auf die Arbeit des MR Neurographie Service, den ich in unserer Abteilung aufgebaut hatte, da wir oft einen Unterschied in der Lebensqualität chronischer Schmerzpatienten mitbewirkten. In Stanford schätzte ich die enge Zusammenarbeit mit den klinischen Zuweisern und hoffe, diese auch am Kantonsspital Thurgau weiterführen zu können. Ich bitte aber anfangs um etwas Nachsicht, falls mein medizinisches „Denglisch“ etwas holprig klingt.

Aus den USA bringe ich meine beiden Kinder sowie unseren Hund mit, die mich gut auf Trab halten. Ich freue mich, dass meine Kinder nun in der schönen Bodenseeregion weiter aufwachsen können, in der auch ich eine glückliche Kindheit verbracht hatte.

DGMSR und SGNR Auszeichnungen für PD Dr. Dr. Egon Burian

5. Februar 2024|

PD Dr. Dr. Egon Burian wurde im vergangenen Jahr mit der Forschungsförderung für multizentrische Studien der Deutschen Gesellschaft für Muskuloskelettale Radiologie (DGMSR) zur Osteoporosediagnostik und dem Best Abstract Preis der Schweizer Gesellschaft für Neuroradiologie (SGNR) zur Dentalen MRI ausgezeichnet.

Nach oben