NEWS AUS DEN INSTITUTEN

9. Januar 2023

Beförderung: Dr. med. Edna Holz

Ursprünglich komme ich aus Springe bei Hannover. Mein medizinisches Staatsexamen habe ich in Dresden absolviert. In Dresden habe ich zunächst ein Jahr in der Strahlentherapie und über drei Jahre in der Frauenheilkunde gearbeitet.

Nach meiner Elternzeit habe ich meine Weiterbildung in der Radioonkologie am Unispital Zürich wieder aufgenommen und Ende 2015 meinen Titel als Fachärztin für Radioonkologie erhalten. Seit September 2018 arbeite ich in Münsterlingen und Frauenfeld.

Da ich im  Studium fast alle klinischen Fächer interessant fand, fiel mir die Entscheidung für eine Fachrichtung schwer. An der Radioonkologie faszinierte mich die Teamarbeit und die Interdisziplinarität. Auf diese Weise habe ich mit fast  allen klinischen Fächern weiterhin Kontakt.

Meine Patienten fragen mich oft am Ende vom ersten Gespräch, ob ich sie bestrahle. Dann erkläre ich, dass ich alleine als Strahlentherapeutin fast hilflos bin. Ich brauche unser für Ordnung sorgendes Sekretariat, unsere fleissigen MTRAs, unsere superschlaue Physik und meine klugen Kollegen.

Die Teamarbeit ist manchmal auch durchaus eine Herausforderung, aber ich habe das Glück hier ein kollegiales und sogar lustiges Team zu haben.

DGMSR und SGNR Auszeichnungen für PD Dr. Dr. Egon Burian

5. Februar 2024|

PD Dr. Dr. Egon Burian wurde im vergangenen Jahr mit der Forschungsförderung für multizentrische Studien der Deutschen Gesellschaft für Muskuloskelettale Radiologie (DGMSR) zur Osteoporosediagnostik und dem Best Abstract Preis der Schweizer Gesellschaft für Neuroradiologie (SGNR) zur Dentalen MRI ausgezeichnet.

Nach oben